Veranstaltung im Fokus

Veranstaltung im Fokus

Alicja Kwade Exhibition Opens at MIT’s List Visual Arts Center

17.Oktober 2019

kwade FI

Die in Berlin lebende Künstlerin Alicja Kwade eröffnet mit „Alicja Kwade: Zwischen den Blicken“ im List Visual Arts Center des MIT ihre neueste Ausstellung. Im Tandem mit einer Ausstellung in Dallas, ist dies ihre bislang größte Museumsausstellung in den USA.

Für die Ausstellung im List Center, die vom 18. Oktober 2019 bis zum 5. Januar 2020 zu sehen ist, hat Kwade eine Auftragsarbeit realisiert, die aus großformatigen Edelstahl-Ringen besteht und die gemeinsam mit einer Auswahl neuer Skulpturen präsentiert wird. Eine bemerkenswerte Arbeit in der Sammlung, Trans-For-Men 11 (Fibonacci) (2019), verwendet Spiegel und geometrische Formen aus verschiedenen natürlichen Materialien, um das als Fibonacci-Sequenz bekannte mathematische Prinzip zu visualisieren.

Ebenfalls in der Sammlung befindet sich eine aktuelle Serie von Skulpturen, die aus Haushaltsgeräten und Personal Technology-Geräten besteht, die zu feinem Staub zermahlen und dann zu Urnen, Schalen und Vasen umgestaltet wurden. Mit trockenen Titeln wie Lampe (2016) und iPhone (2017), die auf ihre frühere Form und Verwendung hinweisen, werden die Gefäße in Glasvitrinen präsentiert, die typischerweise Museumsausstellungen vorbehalten sind. Mit Against the Run (2019) verlässt die Ausstellung den Museumsinnenraum und zeigt außerhalb der Galerien auf einem Platz neben dem List Center eine Uhr mit rückwärts laufendem Zifferblatt.

Kwade schafft in ihrer Arbeit strategische Unschärfen in der Wahrnehmung von Vergangenheit und Gegenwart, Fakt und Fiktion sowie wertvoll und wertlos. Dabei enthüllen ihre Arbeiten eine beharrliche Untersuchung der wissenschaftlichen, wirtschaftlichen und narrativen Prinzipien, die das Verständnis und die Interpretation der Welt um uns herum strukturieren.

Weitere Informationen zu Alicja Kwade und der Ausstellung finden Sie auf der Webseite des List Centers.

Gefördert durch

Realisiert durch

Unterstützt durch