© Wunderbar Together
icon
Foto der Woche

Was bedeutet #WunderbarTogether für Sie?

Beim diesjährigen Tag der offenen Tür der Bundesregierung konnten Besucherinnen und Besucher das Auswärtige Amt im Herzen Berlins besichtigen, beim Bürgerforum mit Außenminister Heiko Maas diskutieren, am Sicherheitsratstisch der Vereinten Nationen platznehmen und sich Ihren eigenen Diplomatenpass ausstellen lassen!

© ElegantPhotos4U
icon
Foto der Woche

Jugendfeuerwehrmänner und -frauen aus Deutschland und den USA trainieren gemeinsam in Nassau County, NY

Das 5. jährliche Camp Fahrenheit 516, benannt nach der regionalen Vorwahl, ist eine jährliche Veranstaltung des Feuerwehrjugendverbandes des Landkreises Nassau. Nachwuchsfeuerwehrkräfte aus der Region erhalten dort die Möglichkeit, ihre Feuerwehrfähigkeiten zu üben, wie z.B. das Kriechen durch brennende Gebäude, das Löschen von in Flammen stehenden Autos, etc.

© Bree Gant
icon
Foto der Woche

Bree Gants “Otherlogue”

Die in Detroit lebende Künstlerin Bree Gant präsentierte bis zum 18. August ihre Installation “Otherlogue” im Rahmen des Projektes “Show me Your Shelves!” in der Skillman Public Library in Detroit, Michigan. Gant ist eine der vier Künstler hinter “Show me Your Shelves!”, einem Kunstprojekt, das vom Kunstmagazin Contemporary And (C&) in Zusammenarbeit mit Wunderbar Together konzipiert wurde.

© berndducke.de
icon
Foto der Woche

Allianz Arena leuchtet rot-weiß-blau zur Feier der 150 U.S:-amerikanischen Fanclubs!

In den USA allein leben Tausende treue FC Bayern Fans. Und dieses Jahr wurde auf dem Kontinent der 150ste offizielle FC Bayern Fanclub gegründet. Um diesen Meilenstein zu feiern, leuchtete die Allianz Arena, das Heimstadium der Mannschaft, am 4. Juli in den Farben rot-weiß-blau und zeigte die Nummer 150.

© Wunderbar Together
icon
Foto der Woche

Das Tor Fest im Visier beim Goethe-Fußballcamp

TOOOOR! Eine Schülerin der Willis Jr. High School in Chandler, Arizona, hat während eines vom Goethe-Institut Chicago organisierten deutschsprachigen Fußballcamps, den Ball im Tor versenkt. Geleitet wurde das Camp wurde von Trainern des deutschen interkulturellen Bildungs- und Sportprojekts Auf Ballhöhe.